Lesemonat – August

Hier seht ihr meinen Lesemonat für den Monat August 🙂

  1. Das Schicksal ist ein Mieser Verräter – John Green
  2. Die kurze Geschichte der böhmischen Raumfahrt – Joroslav Kalfar
  3. Rubinrot – Kerstin Gier
  4. Und du kommst auch drin vor
  5. Der Sandmaler – Hening Mannkel
  6. Percy Jackson (Bd. 1) – Rick Riordan
  7. Holding up the universe – Jennifer Niven
  8. Liebe ist was für Idioten wie mich
  9. Der Kuss der Lüge – Merry E. Person

TOP: Holding up the Universe

FLOP: Und du kommst auch drin vor

lg, Raphael

Advertisements

Kurzmeinung „Der Sandmaler“

In letzter Zeit habe ich öfters kurze Rückmeldungen verfasst, diese möchte ich euch aber nicht vorenthalten, deshalb bekommt ihr in nächster Zeit auch diese zu lesen 🙂

Dies war mein erstes Buch dieses Autors und ich wusste echt nich was ich erwarten soll. Es ist ein Buch mit einer soo interessanten Thematik und dann hat dieses keine 200 Seiten aber nun zum Inhalt:
Es gibt um zwei Jugendliche und ihre Erfahrung mit dem afrikanischen Kontinent. Dies hat mich schon sehr verwundert da die Protagonisten sehr jung sind (eben das Alter wenn man sein Abitur erhält). Dies verlieh dem ganzen aber einfach eine tolle Ausrichtung. Die beiden buchen nämlich beide einen Urlaub in Afrika während die eine mehr an der Kultur interessiert ist interessierst dich der Junge einfach nur für gut gesagt nichts er will einfach seinen Urlaub nun geraten sie in eine Zwickmühle und erkennen wie der Tourismus die Leute in Afrika ausbeutet. Mehr dazu Erzählung ich in meinem Lesemonat August auf meinem Booktubekanal.

Lg, Raffi

Rezension: „Die Weiße Rose“ – Miriam Gebhardt

Jeder kennt wahrscheinlich die Widerstandsbewegung „weiße Rose“, auch ich kannte sie aus diversen Geschichtsstunden und ich fand diese Studentenbewegung immer schon interessant. Dennoch kam ich nie dazu ein Buch, bzw. das Buch (von Inge Scholl) zu lesen. Nun kam diese neue Veröffentlichung von Miriam Gebhardt und sie sollte anders als die ganzen anderen Werke über dieses Netzwerk sein und dies interessierte mich. Ich entschloss mich deswegen mit dieser Lektüre in die Geschichte einzutauchen. Freundlicherweise wurde sie mir auch vom Verlag zur Verfügung gestellt.

9783421047304_Cover

 

  • Titel: Die weiße Rose – Wie aus ganz normalen Deutschen Widerstandskämpfer wurden
  • Autor: Miriam Gebhardt
  • Veröffentlichung: 03.04.2017
  • Seitenanzahl: 368
  • Preis: 19,99€ (gebunden)
  • Verlag: DVA Sachbuch

 


Weiterlesen „Rezension: „Die Weiße Rose“ – Miriam Gebhardt“

Kurzmeinung „Die kurze Geschichte der böhmischen Raumfahrt“

Und hier gibt es die nächste 🙂

Es war einfach nur ein absolutes 5 Sterne Buch und wow ich dachte nich das mich diese Geschichte sooo überzeugen kann aber sie hat es geschafft!
Die Thematik klingt eher klassisch und auch die Zielgruppe (eher ältere Leute) Schein durch Cover und Aufmachung abgesteckt, aber so ist es nicht, das Buch ist so viel mehr. Ich finde es könnte auch ein Jugendbuch sein da der eigentliche Hauptcharakter in genau dem Alter ist.
Aber worum geht es, dies is relativ einfach da es eine Geschichte aus dem echten Leben sein könnte. Es geht um eine ältere Frau welche immer mal wieder im Traum ein Okapi sieht (schaut euch hierzu mal das wunderbare Cover an) dieses Okapi im Traum sagt einen Tod im Dorf hervor. Mehr möchte ich euch aber garnicht sagen, lasst euch einfach überraschen. Schreibstil und alles waren einfach toll!

Lg, Raffi

Rezension: „Als wir unbesiegbar waren“ – Alice Adams

Ich habe vor ein paar Tagen meine Abiturnoten erfahren und stehe jetzt auch an einem Punkt, an dem ich mich für eine Richtung entscheiden muss. Beginne ich zu studieren oder mache ich doch ein Auslandsjahr. Natürlich kann nicht alles so bleiben wie es aktuell und es wird sich viel verändern vor allem auch Freundschaftlich. Das alle Freundschaften bestehen bleiben ist eher unwahrscheinlich. Nun entdeckte ich dieses Buch und wollte es unbedingt lesen. Freundlicherweise wurde es mir vorab zum Rezensieren zur Verfügung gestellt.

Als wir unbesiegbar waren
Die Rechte liegen beim Dumont-Verlag

 

 

  • Titel: Als wir unbesiegbar waren
  • Autor: Alice Adams
  • Genre: Roman
  • Veröffentlichung: 19.06.2017
  • Seitenanzahl: 336
  • Preis: 20,00€ (gebunden)
  • Verlag: Dumont

 

 


Hier geht es jetzt mit meiner Meinung und dem Inhalt weiter: Weiterlesen „Rezension: „Als wir unbesiegbar waren“ – Alice Adams“

REZENSION: „Mit Monet, van Gogh und Cézanne im Garten“

Ich liebe Kunst, ich liebe die Natur und ich liebe Bildbände. Da schien dieses Buch ja geradezu perfekt für mich. Zunächst aber noch etwas genauer, Kunst war schon immer mein Lieblingsfach in der Schule und ich interessierte mich auch in meiner Freizeit für die diversen Künstler und zeichne auch selber. Früher war mein Traumberuf Landschaftsarchitekt (keine Ahnung wie ich als Kind auf so einen Beruf komme) und half immer schon unserer Familie im Garten. Diese beiden Teile werden in diesem Bildband, mit Bildern von Ferdinand Graf Luckner, kombiniert. Freundlicher Weise wurde der Band mir vom DVA Verlag zur Verfügung gestellt.

9783421040589_Cover

 

  • Titel: Mit Monet, van Gogh und Cézanne im Garten
  • Autor: Roland Doschka, Claudia Gölz
  • Fotografien: Ferdinand Graf von Luckner
  • Genre: Sachbuch (Bildband)
  • Veröffentlichung: 05.06.2017
  • Seitenanzahl: 160
  • Preis: 29,95€ (gebunden)
  • Verlag: DVA Bildband

 


Nun aber zu meiner Meinung und ob mich dieses Buch wirklich begeistern konnte: Weiterlesen „REZENSION: „Mit Monet, van Gogh und Cézanne im Garten““

Rezension: „Die Frau des Zoodirektors“ – Diane Ackerman

In letzter Zeit hatte ich großes Interesse an Sachbüchern, die sich mit der Zeit des Dritten Reiches und im Besonderen auch mit gewissen Widerstandsbewegungen beschäftigen. Bei meiner Suche fand ich „Die Frau des Zoodirektors“ von Diane Ackermann, welches sich mit einer sehr interessanten Thematik beschäftigt. Auch hier handelt es sich um einen Widerstand der gegen die Willkür der Nazis geleistet wurde.

9783453270824_Cover

 

  • Titel: Die Frau des Zoodirektors
  • Autor: Diane Ackerman
  • Genre: Sachbuch (Biografie)
  • Veröffentlichung: 31.10.2016
  • Seitenanzahl: 384
  • Preis: 19,99€ (gebunden)
  • Verlag: Heyne Encore

 

 


 

Hier folgt nun meine Rezension und der Inhalt: Weiterlesen „Rezension: „Die Frau des Zoodirektors“ – Diane Ackerman“

Rezension: „Roofer“ – Jutta Wilke

Letztens sah ich bei Galileo einen Bericht über eine aktuelle „Extremsport“ welche zunehmend an Beliebtheit gewinnt, diese heißt Roofing. Bei dieser Freizeitaktivität begeben sich viele Jugendliche (vor allem in Russland) in große Gefahr, indem sie die verschiedensten Häuser und Baustellen besteigen und möglichst hoch hinauswollen. Dies passiert alles Illegal und auch ohne Sicherung. Nun entdeckte ich das Buch „Roofer“, welches mir freundlicherweise vorab vom Verlag zur Verfügung gestellt wurde und wollte es unbedingt Testlesen, da ich auch mal wieder Lust auf ein Jugendbuch ohne Fantasy hatte.Roofer_cover

  • Titel: Roofer
  • Autor: Jutta Wilke
  • Veröffentlichung: 01.06.2017
  • Seitenanzahl: 256
  • Preis: 14,95€ (gebunden)
  • Verlag: coppenrath

Hier also nun meine Rezension zu „Roofer“: Weiterlesen „Rezension: „Roofer“ – Jutta Wilke“

Rezension: „Einsteins Irrtum“ – David Bodanis

Einstein ist einer der faszinierendsten Wissenschaftler für mich. Ich war immer begeistert, sobald wir im Physikunterricht eine seiner Theorien durchnahmen. Ich schaute mir nun diverse Biografien an und fragte mich mit welcher ich starten könnte. Der Satz „Niemand erklärt komplizierte Wissenschaft so faszinierend und verständlich wie David Bodanis.“ hat mich schlussendlich überzeugt und so danke ich dem Verlag, dass ihr mir dieses Buch zur Verfügung gestellt hat:9783421047540_Cover

  • Titel: Einsteins Irrtum – Das Drama eines Jahrhundertgenies
  • Autor: David Bodanis
  • Genre: Sachbuch (Biographie)
  • Veröffentlichung: 03.04.2017
  • Seitenanzahl: 336
  • Preis: 19,99€ (gebunden)
  • Verlag: DVA

 


Ich war nun echt gespannt auf diese etwas andere Biografie, meine Meinung und auch den Inhalt werde ich euch im folgenden erläutern: Weiterlesen „Rezension: „Einsteins Irrtum“ – David Bodanis“